Unternehmensberatungen helfen Firmen, eine neue Sichtweise zu bekommen, wichtige Grundlagen für Entscheidungen zu erhalten und bestimmte Prozesse auszulagern. Wir haben auf diesen Webseiten einige Aspekte der Unternehmensberatung für Sie zusammengetragen, um darzustellen, wie wichtig eine solche Arbeit sein kann.

Oftmals wird Beratern vorgeworfen. Besserwisser zu sein, die ihre Vorschläge nicht selbst umsetzen müssten. Aber genau deshalb sind sie ja Berater, weil eine außenstehende Firma Geschäftsprozesse oft besser beurteilen kann. Für Firmeninhaber und das eigene Management steht das Tagesgeschäft zu sehr im Vordergrund, um wichtige Analysen vornehmen zu können, und dann ist es besser, sich einen Unternehmensberater zu holen.

Solche Beratungen werden heute vor allem in den Bereichen Projektmanagement und Analysen eingesetzt. Gerade bei Projekten ist es manchmal einfacher, für die Dauer des Projektes jemanden ins Unternehmen zu holen als einen Mitarbeiter dafür freizustellen, dessen normale Arbeit dann wiederum von anderen aufgefangen werden muss.

Einer unserer Artikel beschäftigt sich mit einem Spezialgebiet der Unternehmensberatung, der Geschäftsanalyse. Hier kommen meisten externe Berater in eine Firma und analysieren die Daten, die in den verschiedenen Geschäftsprozessen anfallen. Anschließend werden sie aufbereitet und als Entscheidungsgrundlage für Veränderungen verwendet.

Auch die Einrichtung von Kundenbeziehungssystemen, so genannter CRM-Software, ist oftmals eine typische Berater-Tätigkeit, die wir genauer betrachten. Hier geht es ebenfalls um die Generierung von Daten, aber mit einem starken Fokus auf das Marketing und Erhöhung der Umsätze und Profite.

Schließlich beschäftigen wir uns auch noch allgemein mit den Vorteilen, die eine Beratung generell für ein Unternehmen haben kann, zum Beispiel durch neue Ideen für Produkte und Prozesse, die von außen eingebracht werden.

Wir hoffen, ihnen mit diesen Seiten einige interessante Informationen liefern zu können.